Ihr zertifizierter
Dämmstoffverarbeiter

Zellulose als Dämmstoff

Was ist Zellulose und wie wird sie verarbeitet?

Zellulose ist ein ökologischer und nachhaltiger Dämmstoff, der sowohl bei Neubauten als auch bei einer Altbau-Sanierung eingesetzt werden kann.

Durch ein spezielles Einblasverfahren wird die Wärmedämmung maschinell unter Luftdruck in die gewünschten Hohlräume eingeblasen und anschließend so verdichtet, dass eine durchgängige, fugenlose und diffusionsoffene Dämmschicht entsteht.

Dieses Dämmsystem hat folgende Vorteile:

  • ökologisch und baubiologisch
  • exakte Kostenkalkulation – kein Verschnitt!
  • es werden hervorragende Dämmwerte erreicht
  • rasche und einfache Verarbeitung
  • ideale Feuchtigkeitsregulierung
  • verschiedene Dämmstärken möglich (20-500mm)

NEU!! WIR VERARBEITEN AUCH STROH ALS DÄMMSTOFF!

Was ist eine Strohdämmung und wo kann sie eingesetzt werden?

Um eine gesunde Wohnumgebung zu schaffen wird Stroh schon seit Jahrtausenden beim Hausbau eingesetzt. Die Basis der von uns verarbeiteten Strohdämmung ist reines Weizenstroh ohne weitere Zusatzstoffe und wird für die Dämmung von Dächern, Außenwänden und Decken verwendet.

Welche Vorteile und Eigenschaften hat die Strohdämmung?

  • Da bei der Strohdämmung doppelt so viel Masse als bei anderen Dämmstoffen eingeblasen wird, kann ein natürlicher Schallschutz gewährleistet werden.
  • Neben dem natürlichen Schallschutz wird auch ein natürlicher Hitzeschutz gewährleistet.
  • Die Entsorgung diverser Dämmmaterialien ist auch immer wieder mit Kosten verbunden. Stroh dagegen hat den Vorteil, dass es ein unbehandeltes Naturprodukt ist und somit beinahe kostenlos entsorgt werden kann.

Wie erfolgt die Verarbeitung?

Die Verarbeitung erfolgt durch ein spezielles Einblasverfahren wie bei der Zellulosedämmung.

Wir sind zertifizierter Dämmstoffverarbeiter von Zellulose – und Strohdämmung und beraten Sie gerne!

Strohdämmung

BUY NOW